Home / Fugen entfernen

Fugen entfernen

Fugen entfernen – auf dieser Seite bekommen Sie alle Tipps und Tricks um ihre Fugen bestmöglich zu entfernen. Bei weiteren Fragen können Sie uns auch jederzeit kontaktieren. Das Fugen entfernen mit Haushaltsmittel funktioniert nur bei leichter Verschmutzung. Bei stärker Verschmutzungen müssen spezielle Fliesen Grundreiniger  zum Einsatz kommen. Bei Anorganischen Verschmutzungen ist das Fila Deterdek (saurer Reiniger) und bei Organischen Verschmutzungen ist es Fila PS87 (basischer Grundreiniger). Bei noch stärkeren Verschmutzungen nehmen Sie den Fugentorpedo. Hier erfolgt die Reinigung mechanisch.

Rufen Sie uns am besten gleich an wenn Sie ein Problem mit Ihren Fugen haben

Kostenfreie Rufnummer: 0800-1771971

Wie kann man am besten Fugen entfernen?

Fliesen in der Küche oder im Badezimmer lassen sich fast immer einfach reinigen, doch schwieriger ist die Reinigung der Fliesenzwischenräume, sprich den Fliesenfugen. Egal ob es Silikon- oder Mörtelfugen sind, Schimmel, Schmutz und Kalk sammeln sich ziemlich schnell in den Fliesenfugen an. Dies sieht nicht sonderlich schön aus und kann unter Umständen sogar zu Gesundheitsschäden führen. Wer regelmäßig eine Fugenreinigung durchführt kann vielen Problemen vorbeugen. Es gibt Mittel mit denen das Fugen reinigen sehr einfach und unkompliziert möglich ist. Gerade im Bad kommt es häufig zu Schimmelbildung in den Fugen oder die Fugen vergilben, was ebenfalls kein schöner Anblick ist. Egal ob handelsübliche Reiniger, Spezialreiniger oder Naturprodukte, es gibt unterschiedliche Methoden zum Fugen reinigen.

  • Grundreinigung mit Fila PS87 basischer Grundreiniger
  • Grundreinigung Fila Deterdek saurer Grundreiniger
  • Unterhaltsreinigung Fila Cleaner

Fugen entfernen

Gerade beim Fugen reinigen kommen Essig und Natron eine besondere Bedeutung zu. Die Fliesenfugen können mit Hilfe dieser beider Mittel sehr einfach, preiswert und vor allem auch umweltfreundlich gereinigt werden. Allerdings funktioniert das Fugen reinigen mit Essig und Natron nicht bei Silikonfugen. Die Fugenreinigung bei Silikon lässt sich stattdessen besser mit Javelwasser gut durchführen, dieses ist in der Apotheke erhältlich.

Besondere Vorsicht bei der Fugenreinigung mit Essig und Natron ist bei Marmor- oder Natursteinfliesen geboten.  Die Fliesenreinigung mit Natron wird wie folgt durchgeführt: zuerst aus dem Natron, dem Wasser und der Essig-Essenz eine Paste in einer Schale verrühren. Dann diese Essig- Natron Paste mit Hilfe der Bürste großzügig in die Fliesenfugen auftragen. Je nach Härte der Verschmutzung wird die Paste minimal eine Stunde aber am besten über Nacht, bei guter Belüftung in den Fugen belassen. Dann wird mit der feuchten Bürste der Schmutz aus den Fliesenfugen geschruppt. Die Fliesen anschließend entweder mit einem feuchten Lappen oder mit Wasser abwaschen. Das Natron ersetzt beim Fugen reinigen das Scheuermittel. Die kleinen Natronkörner schmirgeln ebenso den Schmutz weg wie Scheuermittel, dass aber, ohne dabei hässliche Kratzer zu hinterlassen. Natron hat sogar die Eigenschaft vergilbte Fliesenfugen wieder aufzuhellen, dient also bei der Fugenreinigung doppelt.

Fugen am besten entfernen

Lassen sich die Flecken in den Fugen nicht beseitigen, können sie mit einem Fugenmarker auch überdeckt werden.
Nicht zur Fugenreinigung zu verwenden sind zweckentfremdende Reiniger. Wird das Reinigungsmittel nicht für das Fliesenfugen gefertigt, sollte diese eigentlich nicht verwendet werden. So reinigt etwa Scheuermilch den Schmutz aus den Fliesenfugen, es kann aber bei zu häufiger Anwendung passieren, dass die Fliesenfugen abbröckeln. Dieses Abbröckeln sollte aber unbedingt verhindert werden, da dann Wasser in die Wand eindringen kann. Besser als Scheuermilch aber mühsamer in der Anwendung erfüllen Schmutzradierer einen ähnlichen Effekt. Dennoch muss auch beim Schmutzradierer darauf geachtet werden das Mörtel- und -Silikonfugen nicht zu stark behandelt werden, sonst können auch beim Schmutzradierer Fliesenfugen abbröckeln.

Die ökologische Alternative zur Fugenreinigung sind Dampfreiniger. Gegen Verschmutzung in den Fliesenfugen ist der Dampfreiniger wahrscheinlich die ökologischste Variante. Bei dieser Methode werden keine chemischen Zusätze verwendet. Die Rückstände in den Fugen werden durch den heißen Dampf aus dem Dampfreiniger einfach entfernt. Durch die hohen Temperaturen sterben Schimmelpilze ab. Moderne Reiniger arbeiten zudem ohne größere Unterbrechungen und sehr effizient. Hiermit können auch größere Flächen schnell und einfach gereinigt werden. Auch ökologisch und bei leichter Verschmutzung sehr gut sind spezielle Fugenbürsten. Diese Bürsten haben entsprechende angepasst Borsten, mit denen man gut die Fugen entlang fahren kann. Die Fugenbürste ist entsprechend groß, so dass die Fugenreinigung relativ schnell zu bewältigen ist.

bodenfliesenfugen reinigen berlinBodenfliesen fugen reinigen berlin

So entfernt man Fugen

Wer entsprechende Vorbeugung trifft muss später weniger und nicht so aufwendig putzen. So können beispielsweise spezielle Versiegelungen die Fugen vor Wasser und Schmutz schützten. Im Handel erhältlich Fugenversiegelungen reichen für mehrere Quadratmeter Fugenfläche. Diese wird einfach über eine Tube und entsprechendem Aufsatz in die Fliesenfuge eingebracht. Weiterhin spielt eine zu hohe Feuchtigkeit in der Küche und im Bad für erhöhte Schimmel- und Schmutzbildung in den Fliesenfugen. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass feuchte Räume so schnell wie möglich und regelmäßig gelüftet werden, dazu das Fenster nicht kippen sondern das sogenannte Stoßlüften durchführen. Nach dem Kochen, Baden oder Duschen also umgehend das Fenster öffnen. Zudem ist es äußerst hilfreich, wenn die Fliesen nach jedem Bad oder Dusche mit einem Wasserschieber oder Abzieher von zu viel Wasser befreit werden.

Gerade der schwer zu entfernende und gesundheitsschädliche Schimmel kann sich in den Fugen so nicht so schnell ausbreiten. Außerdem kann man Fliesenfugen auch imprägnieren, dazu dient das einfache Hausmittel Meersalz. Durch das Salz kann sich Schmutz nicht so leicht in den Fugen festsetzen. Dazu nur die gesättigte Meersalz-Lösung bestehend aus Wasser und Meersalz in einer Schale anrühren. Diese Lösung dann mit einem Lappen großzügig auf die frisch gereinigten Fliesenfugen auftragen. Nach dem Trocknen soll das Meersalz die Fliesenfugen verschließen, was einer Imprägnierung gleich kommt. Selbstverständlich muss dieser Vorgang mehrmals jährlich durchgeführt werden. Die Fugenreinigung ist im Haushalt eine besonders wichtige Arbeit, ihr sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Vorbeugung ist besser als die härtnäckige Fugenreinigung, also am besten täglich die erwähnten Maßnahmen zur Vorbeugung beachten.

Keramikfliesen sind keramische Platten, die als Wandverkleidung und als Bodenbeläge im Innen- wie Außenbereich verwendet werden. Der Begriff „Fliese“ wird auch für Naturstein, Glas, Teppich usw. genutzt, um Bauteile ähnlicher Form zu klassifizieren. In der Schweiz heißen diese Baumaterialien „Plättli“, während in der Schriftsprache meistens „Platten“ oder „Plättchen“ verwendet wird. Der Begriff Kachel wird eher im Bereich der Ofenkacheln verwendet und ist im Sprachgebrauch selten geworden.

Weitere Information zum Thema Naturstein reinigen, Naturstein sanieren und Naturstein pflegen oder zum Thema Rutschsicherheit finden Sie hier:

Autor: https://plus.google.com/u/1/b/1086274…
Kanal Abonnieren:
https://goo.gl/oG3OTG

Youtube: https://goo.gl/rXQkLI
Google+:
https://goo.gl/U37cwN
Facebook:
https://goo.gl/081TjR
Xing:
https://goo.gl/JjGLZE

Fugen entfernen